• Zielgruppen
  • Suche
 

Herzlich willkommen zur 38. Tagung der deutschsprachigen Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer!

Donnerstag, 30. Mai 2019 – Sonntag, 2. Juni 2019
in Hannover

Wie viel Fahrlässigkeit verträgt die Gesellschaft?

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Kriminalwissenschaftliche Institut der Universität Hannover freut sich, im Mai 2019 die 38. Tagung der deutschsprachigen Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer auszurichten. Auf dieser Webseite werden in nächster Zeit alle relevanten Informationen zur Verfügung stehen.

Thematisch wird sich die Tagung mit der Frage der Fahrlässigkeitshaftung im Strafrecht befassen: Ist Fahrlässigkeit ein grundlegendes Zurechnungsprinzip des Strafrechts? Was treibt die Kriminalisierung fahrlässigen Verhaltens an und wohin führt sie? Was ist mit den Argumenten derer, die Fahrlässigkeit entkriminalisieren wollen? Gefährdet die Ausweitung des Fahrlässigkeitsstrafrechts nicht eine zentrale Ressource moderner Gesellschaften, nämlich die Freiheit, Risiken einzugehen? Gibt es Regelungsbereiche, die sich in besonderer Weise für ein Fahrlässigkeitsstrafrecht empfehlen? Wer bestimmt überhaupt die Maßstäbe der Sorgfalt in einer immer unübersichtlicheren und zum Teil schon gar nicht mehr von natürlichen Personen strukturierten Welt?

Auf spannende und anregende Diskussionen und Begegnungen freuen wir uns schon jetzt!

Prof. Dr. iur. Susanne Beck, LL.M. (LSE), Prof. Dr. iur. Christian Becker und Prof. Dr. iur. Bernd-Dieter Meier